Aktuelles

Nistkästen-Bau ging in die letzte Runde

Am Mittwoch, 6. Dezember trafen sich die Jugendlichen von der Feuerwehr und dem Jugendclub Spardorf zum dritten und letzten Mal, um die Brut- bzw. Nistkästen für die Eulen und Käuze fertig zu stellen.

Die Idee lieferte der Gemeinderat Spardorf, um die Population der Tiere anzukurbeln. Das Material dafür und die Verpflegung der fleißigen Bastler wurden von der Gemeinde Spardorf übernommen.

Vor allem die großen Eulen-Brutkästen verlangten einiges an handwerklichem Geschick und räumlicher Vorstellungskraft. Zuerst ging es an die Einweisung durch die Helfer, die sich schon im Vorfeld um den Einkauf der Materialien und das Zusägen der Bretter gekümmert hatten. Auch die Baupläne wurden bereits vor Bastelbeginn genauestens betrachtet und der Bau theoretisch durchdacht. Nach dem gemeinsamen Bau eines Prototypen jedes der beiden verschiedenen Brutkästen, klappte der Bau der jeweils 9 weiteren Nist- und Brutkästen, einwandfrei.

Mit viel Spaß ging es beim Sägen, Hämmern, Bohren und Schrauben zu. Der Holzleim war auf wundersame Weise oft nicht da, wo man ihn gerade brauchte, aber die Teamarbeit war super und stärkte die Gruppe.

So konnten wir nun nach dem 3. Treffen stolz auf die 20 Kästen für die Vögel blicken.

Die Jugendfeuerwehr und der Jugendclub Spardorf sind stolz, etwas großes für den guten Zweck und den Naturschutz getan zu haben.


{gm1}